Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

DNS-Server in der Fritzbox ändern

Stardenver 0

Im Internet geht nichts ohne DNS. Unter DNS versteht man den Domain-Name-Service – also eine Art Telefonbuch des Internet. Computer (also auch Server im Internet) kennen keine Domainnamen im eigentlichen Sinne. Computer nutzen IP Adressen. Weil es Menschen aber sehr schwer fallen würde, sich die IP-Adressen aller Services und Webseiten zu merken, legt man einfach Domains darüber. Statt also als Adresse einer Webseite bspw 62.138.239.100 einzugeben, schreiben wir einfach t-online.de

Was passiert nun, wenn ich in meinem Browser t-online.de öffnen will: Der Browser bzw Rechner schlägt nun beim DNS-Server (in der Regel der vom Provider) nach, wo die Seite t-online.de zu finden ist und erhält als Antwort eben 62.138.239.100. Mit dieser IP verbindet sich nun der eigene Browser und zeigt die Webseite an.

Werden nun die Zugriffe auf die DNS vom Anbieter protokolliert, kann man auch im Nachhinein genau nachvollziehen, welche Personen wann eine bestimmte Webseite besucht oder einen Dienst genutzt haben.

Nun ist es jedoch so, dass man den DNS zum Glück bei vielen Routern ändern kann. Dies habe ich getan. Genutzt habe ich hierzu die Empfehlungsecke von Mike Kuketz.

Praktisch sieht das Ganze nun so aus, dass ich in der Fritzbox unter Internet>>Zugangsdaten>>DNS-Server ausgewählt habe, dass ich hier eigene Server eintragen möchte.

Fritzbox DNS-ServerEntschieden habe ich mich als primären DNS-Server für den von dismail.de, da dieser gleichzeitig eine Werbe- und Tracking-Filterliste bietet. Als alternativen DNS-Server (falls der erste aus irgendeinem Grund mal nicht erreichbar ist) habe ich dnsforge.de gewählt. Dieser bietet ebenfalls eine Werbe- und Tracking-Filterliste.

Ich habe dadurch nun zwei Vorteile:

  1. Mein Provider kann nicht länger über meine DNS-Anfragen mein Surfverhalten protokollieren.
  2. Durch die Werbe- und Tracking-Filterliste führen Anfragen von Werbenetzwerken und Tracking-Anbietern ins Leere und Werbung wird nicht mehr angezeigt, bzw Tracking erschwert.

Zur Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit kann ich nach nun einer Woche nur sagen, dass es keinerlei Probleme gab und ich auch keine Verzögerungen bemerke. Ich bin also sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.